Ein Backlink ist ein Linkverweis, der von einer fremden Webseite auf die eigene verweist. Zum Beispiel ist ein Eintrag in einem Fachportal mit einem Link zu einer Unternehmensseite ein Backlink.

Wichtig für eine gute [Offpage-Optimierung] sind Backlinks, die in einem sinnvollen Zusammenhang zur eigenen Internetpräsenz stehen und einen hohen Informationsgehalt haben.

Barrierefreiheit

bedeutet, dass Menschen mit Beeinträchtigungen sowohl im gebauten Umfeld – ihrer Wohnung, Restaurants, Geschäften, öffentlichen Einrichtungen – als auch im Internet, am Telefon und so weiter – ohne zusätzliche Einschränkungen teilnehmen können.

So sollen nicht nur U-Bahn-Stationen rollstuhlgerecht und mit Signalen für blinde Menschen versehen sein, auch Internetpräsenzen sollen ohne Maus bedienbar sein und auch auf [Vorlesegeräten] einfach bedienbar bleiben.

Blickverlauf

Besonders viel Aufmerksamkeit erhalten Navigationsleisten und Linklisten. Wer zum ersten mal auf Ihre Seite kommt wird sich über Linklisten und Navigationsleisten über die Seiteninhalte und das Angebot informieren.

Den Blick lenken. Mit Bildern, Headlines, farblichen Hervorhebungen oder Unterschieden in der Schriftgröße können die Blicke von Site-Besuchern eingefangen und geleitet werden.

Erwartungen steuern den Blickverlauf! Vor allem wenn ein Besucher zum ersten Mal auf Ihrer Seite ist (Erstnutzer) stellt man fest, dass  z. B. eine konkrete Such-Aufgabe den Blick in den ersten Sekunden an den oberen rechten Seitenrand wandern lässt. Viele Nutzer erwarten an dieser Stelle das Eingabefeld einer internen Suche. Wird das Sucheingabefeld nicht an der erwarteten Stelle gefunden verteilt der Suchprozess oftmals die Aufmerksamkeit gleichmäßig auf alle Seitenelemente. Das Vorteile haben, aber auch zum Abbruch des Seitenbesuchs führen.

Der rechte Seitenrand findet nur geringe Beachtung. Üblicherweise werden unwichtige Elemente einer Webseite am rechten Seitenrand positioniert oder Werbung eingeblendet. Dies kann dazu geführt haben, dass dem rechten Seitenrand nur noch relativ wenig Aufmerksamkeit gewidmet wird. Dies ist unabhängig von personenbezogenen und situativen Merkmalen.

Auf Trefferseiten, z. B. bei einer Produktsuche orientieren sich die Seitenbesucher am Stärksten am ersten und dem letzten Treffer. Elemente an den Seitenränden – vor allem dem rechten Rand – bleibe eher außen vor.

Banner, die einzelne Seitenbereich verdecken oder Animationen stören die Aufmerksamkeit Ihrer Seitenbesucher.

Braille-Zeile

auch Braille-Display genannt „übersetzt“ mit Hilfe eines [Screenreaders] die sichtbaren Inhalte zum Beispiel einer Internetseite in Blindenschrift. Somit werden Texte für blinde oder sehbehindert Webseiten-Besucher taktil, also mit den Fingern lesbar. Bei Bildern wird der Text im sogenannten [alt-tag] ausgegeben. Diese Texte sollten daher eine kurze Beschreibung des Bildes beinhalten.

Die Achtsamkeit bei der Gestaltung einer, auch auf der Braillezeile ansprechenden Homepage ist zusätzlich eine geeignete [Onpage-Optimierung].

Brückenseite (Doorway-Page)

 

Brückenseiten dienen dem Empfang eines Seitenbesuchers und dienen ihm zur Orientierung über das Seitenangebot. Gleichzeitig liefern Brückenseiten „Futter“ für die Suchmaschinen.