Fensterfalz

Diese Falzart gehört zu den [Parallelfalztechniken] und wird auch Altarfalz genannt. Hierbei werden jeweils die beiden äußeren Viertel des Folders nach innen geklappt, wie Fensterläden oder eben Altarbildseiten eines Flügelaltars. Der Altarfalz hat sechs Seiten = offener Fensterfalz, ein zusätzlicher Bruch in der Bogenmitte ergibt den achtseitigen Altarfalz = geschlossener Fensterfalz. Siehe hierzu auch [Wikipedia].

Folder

heißen auch Faltblätter. Sie sind mindestens einmal gefaltet und enthalten Unternehmensinformationen. Folder sind gute Werbeträger, da sie je nach Größe und Falzung bestimmte Informationen hervorheben.

Zum Beispiel haben Sie die Wahl zwischen

Flyer

sind ungefaltete Informationsblätter in verschiedenen Größen, ein- oder beidseitig bedruckt.